Ein Geschenk für …?

Weihnachten – und vielen Menschen geht es nicht so gut. Können wir etwas tun, um so manche Not zu lindern?
Diese und weitere Fragen haben wir Lehrpersonen uns gestellt.
So wie alle Klassen, hat auch der Lehrkörper am Anfang des Schuljahres eines der “17 Ziele für eine bessere Welt” gezogen. Und unser Auftrag für dieses Schuljahr lautet: Armut vermeiden.
Allerdings, so gern wir dies tun würden, es wird uns im Großen nicht gelingen.

So haben wir Lehrpersonen uns entschieden, bis zu unserem Weihnachtsgottesdienst Geschenkpakete zu schnüren. Liebevoll verpackte Pakete, die dem einen oder anderen Menschen in Innsbruck etwas Wärme, Wertschätzung und Mitgefühl entgegenbringen sollen. Diese wurden dann während des Gottesdienstes zum Altar gebracht und vom Pater Franz Weber gesegnet.
Im Anschluss an die Messe brachten drei Lehrerinnen die Geschenke zur Markthallengarage, wo der Obmann des Projektes VINZIBUS der Vinzenzgemeinschaften von Tirol, die Pakete entgegengenommen hat. Mit Obmann Markus Bachor haben wir uns über diese wertvolle Tätigkeit der Vinzenzgemeinschaft unterhalten. Es ist bewundernswert, dass viele freiwillige Männer und Fragen jeden Abend des Jahres Obdachlose mit einer kostenlosen warmen Mahlzeit versorgen.
Wir hoffen, dass wir mit unseren Geschenken ein wenig Wärme in diese Zeit bringen konnten.

Frohe Weihnachten euch allen! Und danke, liebe Kolleginnen und Kollegen für eure Unterstützung.
Pia Handl