Tatsachen: Qualitätsentwicklung an der BAfEP Kettenbrücke

Die Newsletter-Rubrik TATSACHEN gibt Einblick in Entwicklungen und Maßnahmen an unserer Schule. Letztes Jahr haben wir in diesem Bereich von der Umbenennung unseres Schultyps und dem neuen Lehrplan berichtet. Diesmal erfahren Sie, wie wir an unserer BAfEP Schul- und Unterrichtsqualität sichern und weiterentwickeln. Denn: Qualität ist kein Zufall…..

 

 

QIBB/ QBA – Qualitätsentwicklung an der BAfEP Kettenbrücke

 

QIBB steht für „Qualitätsinitiative Berufsbildung“, Q-BA für „Qualitätsinitiative an Bildungsanstalten“. Es geht um die Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität an unserer Schule, aber auch an allen anderen berufsbildenden Schulen in Österreich. Unser gemeinsames Ziel ist die kontinuierliche Verbesserung des Unterrichts und der Ausbildung aller Schülerinnen und Schüler. Unsere Absolventinnen und Absolventen sollen auf die zukünftigen Anforderungen im persönlichen und beruflichen Bereich optimal vorbereitet werden.

 

QIBB bietet uns die Möglichkeit, systematisch an aktuellen Themen zu arbeiten und Ideen in die Tat umzusetzen. So setzen sich zum Beispiel die Lehrerinnen und Lehrer an der BAfEP Kettenbrücke seit mehreren Jahren intensiv mit dem kompetenzorientierten Unterricht und der dazugehörigen Beurteilung auseinander. Es wurden einheitliche Beurteilungskriterien für die jeweiligen Fächer erarbeitet und den Schülerinnen und Schülern mitgeteilt, sodass die Benotung für die Jugendlichen und ihre Eltern transparenter und verständlicher wird. Die Lehrpersonen der verschiedenen Fächer haben neue Methoden für den Unterricht kennengelernt und erprobt. Dadurch werden die Schülerinnen und Schüler aktiver in die Unterrichtsarbeit einbezogen. Es gibt weniger Frontalunterricht und mehr Phasen der Eigenaktivität und des selbständigen Arbeitens. Das Ziel ist, dass die Jugendlichen und jungen Erwachsenen dadurch den Lehrstoff besser anwenden können und so optimal für ihre berufliche Zukunft gerüstet sind.

 

Ein wichtiger Punkt der Qualitätsarbeit an der Schule ist auch die jährliche Evaluation von Inhalten. Jeden März findet mittels bundesweit eingesetzter Fragebögen eine Evaluation statt, die von allen Schülerinnen und Schülern online durchgeführt wird. Die Fragen betreffen jene Themen, die an den Schulen bearbeitet wurden (z.B. das Thema „transparente Leistungsbeurteilung“ oder „Individualisierung im Unterricht“). Die Ergebnisse werden einerseits im Lehrerkollegium, aber auch mit den Klassen besprochen. Auf diese Art und Weise möchte man Einblick bekommen, warum die Schülerinnen und Schüler so abgestimmt haben und wo es noch Verbesserungsbedarf gibt. Auf der Basis der Ergebnisse werden in der Folge neue Vorhaben entwickelt, welche die Qualität an unserer Schule weiter vorantreiben sollen. Ebenso evaluiert jede Lehrperson zusätzlich den eigenen Unterricht in den verschiedenen Klassen und bespricht die Ergebnisse mit den Schülerinnen und Schülern.

 

QIBB ist ein kontinuierlicher Prozess und eine große Chance, mehr Qualität und Zufriedenheit zu schaffen. Reformvorhaben wie die standardisierte Reife- und Diplomprüfung und die Einführung der Neuen Oberstufe werden mit Hilfe dieses Qualitätsmanagements umgesetzt. QIBB/ Q-BA – ein Prozess hin zu einer moderneren Schule, die sich auf die Bedürfnisse der Gesellschaft und der SchülerInnen einstellt. Unsere BAfEP ist auf dem Weg, entwickelt sich weiter und jeder ist eingeladen, daran teilzunehmen.

 

Der Bericht wurde verfasst von:

Mag. Judith Graziadei (Qualitätsbeauftragte an der Kath. BAfEP in Innsbruck)