Distance Learning – und immer wieder Neues …

3A/B – Musikerziehung
Liederarbeitung
Die beiden dritten Klassen beschäftigten sich in der vergangenen Zeit intensiv mit dem für die elementare Arbeit sehr wichtigen Thema der “Liederarbeitung”. Nach der Auseinandersetzung mit dem Artikel “Liederarbeitung” in unserem “Handbuch Praxis” und einen Fachartikel zum Thema “Liedeinführung – Liedbegleitung – Liedgestaltung” sind teils aufwendig gestaltete und äußerst informative Lernplakate entstanden. Hier ein bunter Auszug daraus:

dav

2A – Biologie
Online-Besuch beim Imker
Da uns die Rahmenbedingungen momentan den Besuch des Imkers in der Schule unmöglich machen, konnte eine Schülerin der 2. Klasse einen Online Besuch organisieren. Über ein Zoom-meeting trafen wir uns zur Doppelstunde Biologie und Johannes erzählte uns begeistert von den Bienen, ihrem Verhalten und von seiner Arbeit. Salome filmte ihn dabei und so bekamen wir wertvolle Einblicke in die Imkerei.
Den Honig kosten konnten wir online leider nicht, Salome berichtete aber, dass er ausgezeichnet schmeckte.

3A/B – Praxisunterricht
Entspannung & Achtsamkeit in der Natur

Wie geht Praxisunterricht ohne Kinder, ohne AusbildungspädagogInnen und ohne Kindergärten und Krippen?
Die 3. Klassen haben im Praxis-Handbuch das Kapitel Entspannung und Achtsamkeit erarbeitet und anschließend Möglichkeiten zur Entspannung und Achtsamkeit in der Natur ausprobiert, die auch mit und für Kinder möglich wären. Anschließend haben sie reflektiert, ob und in welcher Form das Erlebte auch mit Kindern umsetzbar ist.

Bei den Bildern ging uns PraxislehrerInnen das Herz auf, aber schaut selbst.


3B / 4A / 4B – Bewegung und Sport

Die Schüler/innen erhielten noch vor der Corona-Krise eine Einführung in die Welt des Kletterns. Im Distance Learning wurde damit fortgesetzt. Um sicher klettern zu können, müssen ein paar Dinge beachtet werden. Mit der App „Actionbound“ wurden die wichtigsten Regeln zusammengestellt. Die Schülerinnen und Schüler konnten sich selbstständig durch die App klicken und sich die wichtigsten Inhalte zum Klettern mit Videos, Bildern und Texten erarbeiten. Danach gab es dazu Fragen und Aufgabenstellungen. Hier ein kurzer Einblick

1B – Praxisunterricht
Leider kann derzeit der Praxisunterricht nicht direkt stattfinden. Dennoch geht die Vorbereitung auf den zukünftigen Beruf auch im “distance learning” weiter. Die Schülerinnen der 1B hatten den Auftrag, ein passendes Fingerspiel zu wählen, zu lernen und mit einfachem “wertlosen” Material zu erproben.
Davon wurden Videos geschickt…

 

3A – Bildnerische Erziehung – Tütenprojekt
Auftrag: Jede SchülerIn gestaltet eine Collage auf einer Papiertüte zu einem selbst gewählten Thema

Text von Sarah Mitteregger :
Ich habe das Thema Zeit gewählt. Ich hatte in den letzten Wochen viel Zeit zum Nachdenken, so wie wahrscheinlich genügend andere Menschen auf dieser Welt. Ich habe mir vor allem darüber Gedanken gemacht, wie ich eigentlich immer meine ganze Zeit genützt habe.
In normalen Schulwochen gehe ich um kurz vor Sieben außer Haus und komme kaum vor acht Uhr abends wieder heim. Die meiste Zeit des Tages verbringe ich in der Schule und auf den Wegen zwischen Zuhause, Schule und Freizeit-Veranstaltungen. Danach und am Wochenende gehe ich meinen Hobbys nach und verbringe somit nicht sehr viel Zeit zu Hause, was mich aber eigentlich nie gestört hat, da ich ja alles gerne tue. All das sieht man auf der „Past“-Seite der Tasche.
Jetzt, wo man gezwungener Maßen sein Leben herunterfahren musste, hat es für mich ganz andere Farben bekommen. Ich habe es die letzten Wochen sehr genossen, alle Bäumen, Sträucher und Blumen in unserem Garten beim Sprießen und Aufblühen zu beobachten. Ich stehe jeden Tag um fünf Uhr auf, um in den Stall zu meinem Pferd zu fahren und sehe Tag für Tag einen schönen Sonnenaufgang, das erwärmt einen von innen so sehr, dass man die Müdigkeit sofort vergisst. Ich habe wieder einmal bemerkt, was ich für ein Glück habe, dass ich all diese Sachen erleben darf und mit meiner Familie sicher und glücklich zu Hause bin und daran möchte ich mich immer erinnern, wenn ich in den Spiegel sehe. Das ist auf der „Now“-Seite der Tasche dargestellt.

2B – Blogbeitrag
Nach einer intensiven Auseinandersetzung mit dem Thema “Spiel, Spielformen, Spielhandlungen” mittels Skript bekamen die Schülerinnen der 2B die Aufgabe, zu dieser Thematik einen Blogeintrag zu gestalten. Dieser sollte einerseits die wichtigsten thematischen Aussagen des Skriptes darstellen, andererseits durch eine professionelle und ansprechende Gestaltung zum Lesen einladen.
Blog von Emilia
Blog von Theresa
Blog von Julia
Blog von Sarah

Im Zuge des “Distance-Didaktik-Unterrichts” bekam die Klasse 2B die Aufgabe, die gelernten Inhalte zur Thematik “Lernformen nach Niederle” erneut aufzugreifen und diese zu vertiefen. Die Schülerinnen konnten sich dazu mit einer Lernform genauer auseinandersetzen und ihre Ergebnisse und die wichtigsten Aussagen dazu kreativ mittels Podcast/Bildgeschichte/Film darstellen.

Hier zwei Podcasts zum Thema “Lernformen”:

 

 

Bewegung und Sport “Voll in Form”
Zu Beginn des Fernunterrichts stellte Magdalena Hoiß, im Rahmen ihrer schulpraktischen Ausbildung, in Kooperation mit Frau Prof. Mag. Evelyn Aigner eine dreiseitige Linkliste mit unterschiedlichen Home Workout Programmen  für unsere Schülerinnen und Schüler zusammen. Verschiedene Sportarten wurden angesprochen. Die Collage gibt einen kleinen Einblick zu den Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Klassen.

Ernährung mit praktischen Übungen
Der Fernlernauftrag lautete folgendermaßen:
Lieber Schüler/innen der 1A und 1B!
Hiermit übersende ich euch den Auftrag für 4 Einheiten im Fach Ernährung.

  1. Wähle ein Rezept für eine Hauptspeise und eine Vor- oder Nachspeise für deine Familie für ein Mittag- oder Abendessen. Entscheide dich für ein einfache Speise die allen schmeckt.
  2. Bereite alles dafür vor, wähle wenn möglich Lebensmittel, die ihr bereits zu Hause habt.
  3. Bereite das Essen zu.
  4. Decke den Tisch.
  5. Esst gemeinsam das Menü und macht ein Foto.
  6. Lass deine Familie auch bewerten wie gut es geschmeckt hat. (eventuell am Foto mit Daumenbarometer oder schriftlich)
  7. Räume alles wieder ordentlich auf. (Hinterlasse die Küche mindestens so sauber oder sauberer als vorher)
  8. Dokumentiere deine Arbeit auf einer Seite im Word mit Foto, Gericht, event. Rezept, etc.
  9. Dateiname: Vorname.Nachname_Klasse_Gruppe_ERPU und sende die Datei an r.kaplenig@tsn.at 

Abgabe des Auftrages Gruppe 1 bis zum Montag den 23. März, Gruppen 2 bis zum Freitag 27. März
Ich wünsche euch viel Spaß beim Kochen und eurer Familie ein leckeres Schmatzi Essen!
Liebe Grüße, Renate Kaplenig

 

Danke an Miriam Falbesoner aus der 1A, die den Auftrag sehr “gschmackig” erfüllt hat und uns die Fotos zur Verfügung gestellt hat.

 

Rhythmisch-Musikalische Erziehung
Diese vier und viele weitere Videos entstanden via distance learning im gegenstand RHYTHMISCH MUSIKALISCHE ERZIEHUNG.
Musik: Manu Delago two handsful of sound
Lehrende + Editting: Maga Ursula Steindl-Bergmann

Im direkten Unterricht spielen Improvisation, Bewegung, Gruppendynamik, Kreativität, Wahrnehmung, … unter vielem Anderen eine große Rolle.
Wie sieht so ein online Arbeitsauftrag aus?
Erfinde zu dieser Musik eine Choreographie für 2 Hände 👏 minimum 1 min 30 sec – oder so lang wie du möchtest. 👐
Du kannst auch bei Minute 3:00 beginnen…… ab wo es Dir gefällt!… und schick mir ein Video an (hab euch dafür allen einen link zu office 365 geschickt). SPEICHERREGEL: nachnamevorname2aHÄNDE

Und hier geht´s zu den Videos:

 

Bildnerische Erziehung 2A/B Gr. 1 – Art-paperroll-challenge
Im Fach Bildnerische Erziehung wurde eine „paperroll-challenge“ der etwas anderen Art ins Leben gerufen.
Aufgabe war es, aus einer leeren Klorolle ein Gesicht zu formen/falten ohne weitere Hilfsmittel wie Klebstoff etc.
Mithilfe von Video-Tutorials wurden die Skills der Origamifaltung zu Hause erarbeitet und nach mehreren Versuchen entstanden einzigartige, kreative „Köpfe“ die sich wirklich sehen lassen können.
Die SchülerInnen wählten online, dann ihren Favoriten und gewonnen hat …
Berger Theresa 2B – Herzlichen Glückwunsch!

Und hier weitere Werke:

               

Werkunterricht 3A – Assemblage
Eine Assemblage ist eine Collage und gestaltet sich durch das Aufkleben verschiedener Materialien/Gegenstände zu einem Bild, bei dem dadurch eine reliefartige Oberfläche entsteht.
Die 3 A hatte die Aufgabe, eine Assemblage zum Thema „Frühling“ zu gestalten. Sie sind zuhause auf Materialsuche gegangen und haben aus dem, was sie gefunden haben, das Bild entwickelt. Und hier sind einige Werke: