“I zoag enk mei Dahoam!”

„I zoag enk mei Dahoam!”

Unter diesem Motto fand ein Wettbewerb im letzten Schuljahr in unserer Klasse statt. Die Schülerinnen durften ein Programm in ihrer Heimat planen und einreichen, das uns als Klasse dazu einladen sollte, diesen Ort in Tirol zu besuchen. Diese Tage konnten im letzten Jahr leider nicht durchgeführt werden (Corona) und so freuten wir uns umso mehr, dass wir einen Tag, ganz abseits des Schulalltags, im Herbst nachholen durften. So stimmten wir, die 5B ab, wohin uns unser Tirol-Tag führen würde. Als Klassenvorständin dieser Klasse freute ich mich natürlich sehr, dass die einstimmige Wahl der Klasse auf das Zillertal fiel, woher einige Schülerinnen und auch ich stammen. Ziel war der Heimatort von Magdalena und auch meine ehemalige Heimat Mayrhofen.

Nach einem Überraschungsfrühstück vor meiner Haustüre wanderten wir zur Ahornbahn. Wie man auf den Bildern sieht, hat man, oben am Ahorn angekommen, nicht nur einen wunderschönen Ausblick, sondern auch die Möglichkeit, ein wenig zu wandern, zu relaxen, zu lachen, zu blödeln, zu ratschen, …. und auch in einer Hütte einzukehren. Nach vielen coolen Eindrücken fuhren wir am Nachmittag mit der Gondel wieder ins Tal, wo uns Magdalena und ihre Mutter noch im Garten auf Kaffee und Kuchen einluden. Im Hinblick auf die Herausforderungen im kommenden Abschlussjahr haben wir alle das Beisammensein sehr genossen!

Der Tirol-Tag in Mayrhofen war für die 5B ein richtig feiner Tag!

Klassenvorständin Mag. Renate Kaplenig