“Anatol” – Für Inklusion und gegen Ausgrenzung. Ein Projekt der KG 3b für Kindergartenkinder

Am Freitag, den 10. März 2017 fand im Praxiskindergarten ein tolles Projekt statt.
Die Schülerinnen der KG 3b bearbeiteten in ihrem Unterricht “Inklusive Didaktik” mit Ingrid Rieder MA die Thematik des Ausgrenzens und wie Inklusion im Kindergartenalltag wirklich gelebt werden kann. Alle Kinder des Praxiskindergartens, die im Herbst eingeschult werden, haben am Projekt teilgenommen.

Als Einstieg wurde das verfilmte Bilderbuch “Anatol” gewählt. Anatol ist ein Kind, das mit einigen Problemen zu kämpfen hat, schlussendlich aber von allen geliebt wird. Im Anschluss an das Kino haben wir, die KG 3b, uns einige Stationen zur Thematik „Dazugehören“ überlegt.

Die Kinder und auch wir haben viele Erfahrungen dabei gesammelt und sehr viel Spaß gehabt. Bei den verschiedenen Station Töpfern, Schattentheater, Rollenspiel, Bewegungslandschaft, Kamishibai und Musik haben sie die Thematik noch vertieft.
Für uns Schülerinnen war es ein sehr spannender Unterricht und für die Kinder des Praxiskindergartens ein Erlebnis.